pingelig.org

Pedantisch

Besonders pedantische Menschen, die sehr kleinlich sind, werden als Korinthenkacker bezeichnet. Sie beschreiben alles bis ins kleinste Detail und regeln es genau. Die Sichtweisen können zwar richtig sein, aber oft wirkt die ganze Pedanterie auch nur sehr rechthaberisch, was den Pedanten aber zur Last gelegt wird, denn sie meinen es gar nicht so, wie es herüberkommt.

Kleinkariert sein, bedeutet, sich über alles aufzuregen und alles sehr genau zu nehmen. Man bezeichnet diese Leute auch als pingelig, Ethepetete oder Korinthenkacker. Leider wird man nicht zum Sympathieträger, wenn man ein kleingeistlicher Mensch ist, sondern eher genau zum Gegenteil. Ein anderer Begriff sind die Erbsenzähler, damit ist dasselbe gemeint, so auch die Haarspalterei. Nicht alle Pedanten mögen ihre Art, sind aber so aufgewachsen und erzogen worden. Ihnen wurde vorgelebt, so zu sein. Kleinkariert zu sein, heißt genau zu planen und Menschen Vorschriften zu machen. Wenn man das so grob zusammenfasst. Viele Pedanten haben aber auch dadurch, dass sie nicht richtig planten, Verlust erlitten und genau das soll vermieden werden, dass es ein zweites Mal auftritt. Deshalb sind diese Leute so darauf erpicht, alles ganz genau zu machen und zu planen.

Pedanterie ist eine sehr übertriebene Genauigkeit, Kleinlichkeit und starke Ordnungsliebe, die auf streng normale und nebensächliche Einzelheiten bezogen ist. Und der Pedant neigt dazu, Kleinigkeiten für sich zu suchen. Sparsamkeit, Geiz,

Wer pedantisch ist, ist häufig nicht sehr beliebt

Wer pedantisch ist, ist häufig nicht sehr beliebt

Intoleranz und Eigenbewusstsein zählen zur Pedanterie. Wenn ein Pedant in einem Gespräch nur oberflächliche Werte erhält, so ist er dazu geneigt, einen Ausraster zu bekommen und sich sehr darüber aufzuregen. Mit Pedanterie lebt es sich also nicht gerade einfach, aber auch nicht zu schwer. Denn Mitmenschen, die darunter leiden, erkennen Dinge schneller und genauer als andere Leute und genau das kann auch ein Vorteil sein, den die Pedanterie zu bieten hat. Denn hier werden Gefahren und Co erkannt, die davor schützen in falsche und schlechte Situationen zu geraten und auch andere davor schützen. Das ist wichtig, um nicht in eine große Misere zu geraten und sich vor falschen Dingen schützen zu können.

Pedanterie ist nicht jedermanns Sache und auch nicht gut, wenn der Pedant mit jemandem zusammen ist, der genau das Gegenteil innehat. Solch eine Beziehung und kleinkariert sein kann nur mit viel Liebe bestehen bleiben. Denn wer pedantisch ist, will auch immer gern den anderen kontrollieren und ihm Vorschriften machen. Meint es nicht böse, macht ihn aber damit fertig. Pedanterie und kleinkariert sein kommt aus der Erziehung. Die meisten Leute, die so sind, sind auch schon sehr pedantisch erzogen worden und das ist nur schwer wieder wegzubekommen, je nachdem, wie lange so etwas angedauert hat. Jemand ist außergewöhnlich ordentlich, wenn er pedantisch ist. Er ist strukturiert bei seinen Tätigkeiten und erwartet das auch von anderen. Kleinkariert zu sein ist also nicht immer ein Vorteil.